24.12.2021 – Ein VW Golf IV wird als Spende übergeben

Es geht weiter….

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu. Es war ein ereignisreiches und selten freudiges Jahr, begleitet von schlechten Meldungen und Katastrophen. Jetzt zu Weihnachten ist vielen Betroffenen nicht unbedingt zum Feiern zumute. Um so mehr ist ein Zeichen der Hoffnung und ein Lichtblick am verhangenen Himmel in diesem Jahres so viel wert, so dachten Tom Kunz und meine Wenigkeit. Wir nahmen uns vor unser Spenderauto (einen VW Golf IV, den Tom günstig auftat und liebevoll wieder frisches Leben einhauchte) pünktlich zum Fest zu verschenken.

Nur wie die geeigneten Menschen hierzu finden?

Es ergab sich am Weihnachtsmarkt von Dernau. Meine Schwester hatte die Idee umgesetzt, einen Geschenkestand für Kinder zu schaffen, damit diese für ihre Eltern kleine Geschenke zum Fest aussuchen konnten. Wir lernten dort die kleine Jule kennen, die ein „Woozle Goozle“ Fan ist und ich daher nicht umhin konnte, ihr meine Woozle-Glücksbringer aus dem Auto zu schenken. Für euch ältere Menschen wohl nichts-sagend, aber Woozle ist für die Kinder heute Kult, so wie es für uns früher der rosarote Panter war. Jule wurde von ihrer Omi Petra begleitet. So erfuhren wir von dem zerstörten Haus und den weggespülten Autos der Drei-Generationen-Familie.

Schlüsselübergabe

Die Frage, ob Bedarf nach einem Auto bestünde wurde verneint. “Es gäbe da bestimmt noch andere, die ein Auto nötiger hätten“. Aber diese typische Reaktion der Betroffenen habe ich jetzt schon so oft gehört und ich wusste: Das ist unsere Familie für den Spendengolf! Tom veranlasste alles weitere und in letzter Minute am Heiligabend war es dann soweit. Der VW war zugelassen und angemeldet und die Überführung von Lindlar nach Dernau konnte starten. Tom mit Frau Doris schafften es pünktlich zur Ahr im silbergrauen, leicht betagtem aber zuverlässigem Golf. Wie gut passt dieses Auto doch zum Charakter unseres Clubs: Einfach WunderbAhr! Die Familie empfing uns vor ihrem Haus, wo schon so vieles wieder in Ordnung gebracht wurde, aber längst noch nicht alles. Oma Petra, Mutter Sabine, Leonie und Jule bedanken sich gemeinsam: “Eine Sorge weniger! Ihr seid so tolle Menschen!“ Damit seid natürlich ihr, ihr lieben Falconisti  und Spender gemeint, und natürlich auch Tom´s Mutti, die dafür sorgte, dass der Tank voll war. Den zusätzlichen Geldbrief für Steuer und Versicherung habt ihr alle durch eure Spenden ebenfalls ermöglicht.

Zur Übergabe scheint die Sonne

Pünktlich zum obligatorischen Übergabefoto machte Petrus, oder wer auch immer da oben für die Steuerzeiten zuständig ist, seine dunklen Pforten an diesem Heiligen Nachmittag des Weihnachtsfestes auf. So schien für diesen Moment die Sonne auf die Familie, das Auto und das so arg gebeutelte Ahrtal. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist! Allen eine besinnliche Zeit zwischen den Jahren, und dass das Licht uns auch weiterhin für unsere Aktionen durch 2022 begleiten möge. Euer Mattheo, Tom, Mama Tom, Woozle Goozle, Jule, Golf IV und immer wieder Moto Guzzi.