Moto Guzzi 125 Turismo

Moto Guzzi 125 Turismo – Baujahr 1978

Bauzeit 1975 -1980 – Hubraum 121 cc – Leistung 15,4 PS

Die Moto Guzzi 125 Turismo wurde bei Benelli in Pesaro gebaut und ist bis auf den Tank, Sitzbank und die Farbgebung fast baugleich mit der Benelli 125 Turismo.

1973 wurde die Firma Moto Guzzi von Alessandro De Tomaso übernommen, der sich auch die Marke Benelli einverleibte.

Um Kosten zu sparen wurden Benelli Modelle von 50 bis 400 cc mit geringen Änderungen auch als Moto Guzzi verkauft.

Das bedeutete das Aus für kleine Guzzis wie die Dingo 50 oder die Stornello Modelle.

Die 125 cc Turismo gab es mit dem gleichen Rahmen auch als 50cc Moped mit dem Namen Nibbio.

78 kg Leergewicht treffen bei der Turismo auf ca. 15 Zweitakt PS, das hört und fühlt sich an wie eine kleine Rennmaschine. Zum Glück mit einer Scheibenbremse vorne.

Leider war die Qualität bei Benelli in den 70er Jahren eher Unterirdisch. Teile für diese kleinen Guzzis findet man also eher beim Benelli Spezialisten.

Meine Turismo ist bis auf den Lenker und die fehlenden Blinker im Original Zustand.

Durch die Rechtsschaltung ist das kleine Motorrad etwas Gewöhnungsbedürftig, macht aber großen Spaß beim Fahren.

Besitzerin: Sabine Brückner